Hotels

Blankenburg im Harz (Sachsen-Anhalt)
Hotel Viktoria Luise. Dieses Hotel hat Magie. Das liegt vor allem an der Chefin und ihrem wunderbaren Team. Den Frauen gelingt es, eine Athmosphäre zu schaffen, dass man sich selbst dann heimisch und zuhause fühlt, wenn man nur ein Wochenende gebucht hat. Und das Frühstück, das noch am Tisch serviert wird, ist unvergleichlich. Kein Wunder, dass das Hotel bei HRS unter den Besten Ostdeutschlands geführt wird.

Erlabrunn (Erzgebirge):
Hotel Alte Schleiferei. Nettes Mittelklassehotel in sehr ruhiger, malerischer Umgebung mit Saunalandschaft und eigener Brauerei.

Kühlungsborn (Ostsee):
Hotel Neptun: Feines Mittelklassehotel direkt an der Strandstraße; mit einem Spitzen-Restaurant, das Mecklenburger Spezialitäten neu interpretiert. Geleitet von einem ehemaligen Kapitän der DDR-Handelsmarine.

Weisswasser (Oberlausitz):
Hotel Kristall: Von außen ein bisschen Platte, drinnen aber wunderschön. Extrem nette Atmosphäre, gutes Frühstück, und der coolste Hotelchef Deutschlands. ;)

Chemnitz (Erzgebirge).
Hotel an der  alten Oper: Von außen eher eine Mischung aus Platte und DDR-Schule, drinnen ein toller Design-Tempel mit sehr nettem Personal. Bemerkenswert: In die Minibar finden sich ausschließlich heimische Produkte. Bitte Zimmer mit Blick auf die Kunstsammlung, das Museum für Naturkunde und die Petri-Lukas-Kirche verlangen. Herrlich.

2 Kommentare zu „Hotels“

  1. [...] übernachten im Hotel “Alte Schleiferei” in Erlabrunn, weil “hier der Chef ein Wessi ist und man bei den Ossis  einfach nicht wohnen [...]

  2. Marliiena sagt:

    So. Und nun hab auch ich es hierher geffcahst Ossi-Fischkopp (Rfcgen!), auch die goldene Mitte zwischen zwei Geschwistern, liebt auch einen, der im sonnigen tiefen Sfcden wohnt. Ich nehme an, ich habe mich auch bald zu assimilieren Ich bin dann mal so frei, hier hereinzuspazieren, den Link abzuspeichern und kfcnftig weiter mitzulesen. Und so Viele Grfcdfe von einer, die von Rfcgen auszog, um fcber einen Zwischenstopp in Sachsen bald in Bayern zu landen

Kommentieren